6 Tage Masuren erleben

 

Reiseverlauf:

 

1. Tag: Raum Posen

Anreise in den Raum Posen. Abendessen und Übernachtung.

 

2. Tag: Thorn – Masuren

Nach dem Frühstück fahren Sie weiter Richtung Osten nach Thorn (Torun), dessen Backsteingotik (Rathaus,

Marien- und Johanniskirche) beeindruckt. Sie werden an den großen Astronom Nikolaus Kopernikus erinnert,

der hier geboren wurde. Nach der Stadtführung fahren Sie weiter nach Masuren in den Ort Piecki zu „Eulalia“.

Dort erwartet Sie eine typisch polnische Bauernhochzeit. Dazu gehört Live-Musik, Tanz und eine Folklore-Tanz-

Vorführung. Versorgt werden die Gäste mit einem Begrüßungs-Schnaps, Suppe, Bigos, gegrilltem Steak und

Bratwurst, Brot, Schmalz, Gurken, Café und Kuchen. Mit guter Laune geht es weiter in das direkte Zentrum der

Masurischen Seenplatte in den Raum Sensburg (Mragowo)/Nikolaiken (Mikolajki) zur Übernachtung.

 

3. Tag: Rundfahrt in der Seenplatte

Die Zeit scheint still zu stehen. Die Masuren sind ein großer Gegensatz zu unserer hochtechnisierten und

hektischen Welt. Alte Baumalleen, kleine beschauliche Dörfer und viele verschiedene Seen. Ihre Rundfahrt

beginnt mit dem bekannten Fremdenverkehrsort Sensburg (Mragowo) und führt dann über verträumte Wege

zur bezaubernden Wallfahrtskirche Heilige Linde. Ganz in der Nähe besuchen Sie „Frau Dickti“, eine

lebensfrohe Gastgeberin, die ein kleines ostpreußisches Volksmuseum im ehemaligen Haus ihrer Eltern

betreibt. Berühmt ist ihr leckerer Streuselkuchen. Bei Kaffee und Kuchen berichtet sie in unnachahmlicher Art

vom damaligen und heutigen Leben. Später erleben Sie wieder die frische, farbenfrohe Landschaft und kehren

über den lebhaften Ferienort Lötzen (Gizycko) in Ihr Hotel zurück. Der Tag wird durch einen Grillabend am

Hotel abgerundet.

 

4. Tag: Johannisburger Heide – Krutinna

Eine Landschaft mit besonderem Reiz finden Sie im Süden der Masurischen Seenplatte.

Es reiht sich See an See und dann im Mittelpunkt der Johannisburger Heide große dunkle Wälder und viele

kleine Wasserwege. Ein Eldorado für Paddler, Angler und Wanderer.

Dort erwartet Sie eine herrliche, gestakste Kahnfahrt auf dem schönen Flüsschen Krutinna, die Sie durch urwüchsige Naturlandschaft bringt. 

Die Rückfahrt führt wieder vorbei an weiten Wiesen, kleinen vergessenen Dörfern zurück zum Hotel.

 

5. Tag: Masuren – Danzig

Sie sagen leise „Auf Wiedersehen“, Sie werden wiederkommen. Bereits nach einer kurzen Reise erreichen Sie

die Hauptstadt des Ermlandes, Allenstein (Olsztyn). Sehenswert ist das Schloss mit dem Hohen Tor sowie der

Markt mit den Laubenhäusern und die Pfarrkirche St. Jakob. Auf der Weiterfahrt Richtung Danzig besuchen Sie

die Kreuzritterburg Marienburg. Die imposante Marienburg, eine der größten Wehranlagen Mitteleuropas,

gegründet vom Deutschen Orden, zieht seine Besucher magisch an.

Nach der Führung geht es weiter nach Danzig zur Übernachtung.

 

6. Tag: Danzig und Heimreise

Nach dem Frühstück starten Sie zu einer Stadtführung in Danzig. Es ist eindrucksvoll in der nostalgischen

Altstadt die Lange Gasse, das Krantor und die rieseige Marienkirche zu besichtigen.

 

Im Anschluss daran treten Sie die Heimreise an.

6 Tage Masuren erleben
579,00 € 1

499,00 €